WKV Stuttgart: REMINDER

Freitag, 4. Mai 2018, 19 Uhr
ERÖFFNUNG
"50 Jahre nach 50 Jahre Bauhaus 1968"
eine Ausstellung im Rahmen von
100 jahre bauhaus

PROGRAMM AM ERÖFFNUNGSABEND

–Begrüßung:
  MARTIN FRITZ (Vorsitzender des Württembergischen Kunstvereins)
–Grußwort:
  PETRA OLSCHOWSKI (Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft,
  Forschung und Kunst)
–Einführung:
  HANS D. CHRIST, IRIS DRESSLER (Direktor*innen des Württembergischen
  Kunstvereins)

KURZFÜHRUNGEN

In den Ausstellungsräumlichkeiten besteht zwischen 19-21 Uhr die Möglichkeit in kurzen Gesprächen mit den Kunstvermittler*innen des Württembergischen Kunstvereins (SARA DAHME, VERONIKA SCHNEIDER, PIA LITTMANN) eine kleine Einführung in die Ausstellung sowie Informationen zum umfangreichen Rahmenprogramm zu erhalten.

KÜNSTLER*INNEN

Einige der teilnehmenden Künstler*innen sind am Eröffnungsabend persönlich anwesend! Daniel Andújar (Barcelona), Yochai Avrahami (Tel Aviv), John Barker (London), László Vansca (Wien), Mateusz Okonski (Krakau), Ines Doujak (Wien), Yvonne P. Doderer (Stuttgart), Dmitry Gutow (Moskau), Alexander Kluge (München), David Riff (Moskau), Mona Mahall (Hamburg), Asli Serbest (Bremen), Kaiwan Mehta (Mumbai) u.a.

IM ANSCHLUSS
Party mit DJ Marc Erhardt

Mit der Ausstellung "50 Jahre nach 50 Jahre Bauhaus 1968“ eröffnet am Freitag, 4. Mai 2018 eine wichtige Auftaktausstellung des großen "100 jahre bauhaus“-Jubiläums 2019. Am 4. Mai 1968, einen Tag nachdem Student*innen in Paris die Universität Sorbonne besetzt und den sogenannten Mai 68 ausgerufen hatten, wurde im Württembergischen Kunstverein die Ausstellung "50 Jahre Bauhaus" eröffnet: begleitet von Protesten gegen die geplante Schließung der Hochschule für Gestaltung Ulm, die 1953 als Nachfolgerin des Bauhauses angetreten war. Die von Herbert Bayer gestaltete und von Hans Maria Wingler, Ludwig Grote und dem damaligen Kunstvereins-Direktor Dieter Honisch konzipierte Schau wurde bis 1971 in acht weiteren Museen weltweit gezeigt. Sie gilt bis heute als eine der wichtigsten Nachkriegsausstellungen zum Bauhaus und war von höchster kulturpolitischer Bedeutung für die noch junge Bundesrepublik, ging es doch auch darum, die deutsche Kulturnation auf internationaler Ebene zu rehabilitieren.
50 Jahre nach der Eröffnung von "50 Jahre Bauhaus" unternimmt der Württembergische Kunstverein eine kritische Relektüre dieser Ausstellung. Sie setzt an den gesellschaftspolitischen Umbrüchen der 1960er-Jahre an und betrachtet das Bauhaus, seine historischen Kontexte und die Geschichte(n) seiner Rezeption aus heutiger Perspektive. Die Vorstellung vom Bauhaus als ein in sich geschlossenes, homogenes System soll dabei ebenso befragt werden wie jene Erzählungen, die Bauhaus und Moderne ungebrochen als Synonyme für Fortschritt, Freiheit und Demokratie verhandeln.

-------------------------------------------------------
Samstag, 5. Mai 2018
-------------------------------------------------------

13:00 Uhr
AUSSTELLUNGSRUNDGANG
im Rahmen von
"50 Jahre Bauhaus nach 50 Jahre Bauhaus 1968"
mit den Künstler*innen und Kurator*innen:
Daniel Andújar, Yochai Avrahami, John Barker / Lászlo Vansca, Mateusz Okonski, Ines Doujak, Dmitry Gutov, David Riff, Mona Mahall / Asli Serbest, Kaiwan Mehta, Hans D. Christ, Iris Dressler

15:00 Uhr
Yochai Avrahami (Künstler / Tel Aviv)
LECTURE
"The redeeming wrecks“

Lecture about Uzi and some other works by Yochai Avrahami, which connects to it, reflects the relationship between art and military and also presentations and displays of atrocities.

Sprache: Englisch

16:00 Uhr
Kaiwan Mehta (Architect, Academic, Researcher / Mumbai)
LECTURE
"Ornament as Urbanity"

The lecture-presentation will focus on the debate around Ornamentation in architecture in the twentieth century; drawing on the colonial history of India, and the mercantile cities of of late-nineteenth and early-twentieth century,as well as on the writings of John Ruskin and A K Coomaraswamy, as well as Adolf Loos, and Siegfried Kracauer, the lecture will construct an argument for ornament as an idea of urbanity and metropolitan production of space.


Sprache: Englisch

16-18 Uhr
Weitere Vorträge und Gespräche
mit Künstler*innen und Kurator*innen

18:00 Uhr
Mateusz Okonski (Künstler / Krakau)
PERFORMANCE

-------------------------------------------------------
Sonntag, 6. Mai 2018, 15 Uhr
-------------------------------------------------------

KOSTENFREIE ÖFFENTLICHE FÜHRUNG
durch die Ausstellung
"50 Jahre nach 50 Jahre Bauhaus 1968"

-------------------------------------------------------

Weitere Informationen zum Programm und zur
Ausstellung
-------------------------------------------------------
www.wkv-stuttgart.de
www.facebook.com/wuerttembergischer.kunstverein
www.instagram.com/wuerttembergischerkunstverein/

###SMENU###
deueng
suchenImpressum
instagramfacebooktwitteryoutube
Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgart
Fon: +49 (0)711 - 22 33 70
Fax: +49 (0)711 - 29 36 17
###BCMENU###
Württembergischer Kunstverein Stuttgart